Lonny Fuhlert

Praxis für Körperorientierte Psychotherapie

Behandlung von Erschöpfung

Die Behandlung von Erschöpfung aus Sicht der biodynamischen Körperpsychotherapie

 
Jede Art von Erschöpfung hat zwei Ursachen: EINE SEELISCHE UND EINE KÖRPERLICHE.
 

Die körperlichen Ursachen

Zu Beginn einer Behandlung überprüfe ich die Situation Ihrer Hormone, Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren und finde mögliche Organschwächen. Diese – falls nötig – ins Gleichgewicht zu bringen, wäre Aufgabe eines Heilpraktikers, der sich hier auskennt. 

Mein Spezialgebiet als biodynamische Körperpsychotherapeutin ist das vegetative Nervensystem. Erschöpfung ist immer begleitet von seinem massiven Ungleichgewicht. Der Parasympathicus – zuständig für Entspannung und Reinigung von Stresshormonen – ist sehr wenig aktiv, der Sympathicus – zuständig für Leistung und Anspannung – ist überaktiv. Hier können biodynamische Massagen ausgleichend und reinigend wirken, wenn Sie das zulassen.

 
 
Die seelisch – körperliche Ebene:

Während einer biodynamischen Massage, die mittels der parasympathischen Aktivität entspannt und entschlackt, haben Sie Muße, in Kontakt mit sich zu sein. Sie merken, wann Sie grübeln und wie Sie das wieder abstellen, sind mit Ihrer Aufmerksamkeit bei Ihrem Körper, Gedanken und Gefühlen. Die genügend gute Selbstwahrnehmung ist die Voraussetzung dafür, dass Sie wieder mehr Wohlbefinden in Ihr Leben bringen. 

 

Die seelische Ebene:

Neben der äußeren Überforderung gibt es die innere Überforderung durch unbewusste „Glaubenssätze“. Das sind Wachstum hemmende Überzeugungen, die wir uns in schwierigen Situationen von Kindheit und Adoleszenz als Erklärung angeeignet haben. „Ich bin nicht richtig.“  „Ich darf keine Fehler machen“. Diese aufzuspüren ist einfach, das Aufarbeiten der Kindheit nicht erforderlich. Sie erwerben Bewusstheit darüber, wann die lebensfeindlichen Überzeugungen Ihr Denken beherrschen und wie sie auf Ihren Körper wirken.

Das Leitmotiv heißt Bewusstwerdung, nicht Veränderung.

Wir wollen wissen, wer wir sind. Der konstruktive Umgang mit Erschöpfung ist ein Weg zu uns selbst. 
 
 
Zusammenfassung

Wenn Sie sich wieder freuen und ausgeglichen fühlen wollen, braucht es in der Regel die Stärkung von Organsystemen durch einen geeigneten Heilpraktiker.

Als biodynamische Körperpsychotherapeutin ist meine Rolle auch die einer Lehrerin. Wenn wir unser Lebensrecht auf körperlich-seelisches Wohlbefinden beanspruchen, erfahren wir das Leben als einen ständigen Lernprozess. Wir brauchen neue Fähigkeiten, um die Herausforderungen dieser hektischen Zeit zu meistern.

 

Sie lernen, wie Sie:

Sich aus Erschöpfung und Überforderung heraus zu bringen, ist ein Weg in mehr Freiheit und Selbstvertrauen, auf dem ich Sie gerne ein Stück begleiten möchte. Nach einer Stunde des Kennenlernens könnten Sie drei oder vier Behandlungen ausprobieren und erleben, ob mein Angebot Ihnen zusagt.

 


Literaturempfehlungen

Joachim Bauer:
Das Gedächtnis des Körpers.
Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern.
Taschenbuch

Jon Kabat-Zinn
Im Alltag Ruhe finden.
Herder 2001